Online Begehungen bei Akkreditierungsverfahren

Liebe studentische Gutachter*innen,

derzeit finden etliche Begehungen digital, oder auf Aktenlage mit verkürztem Gespräch mit den Verantwortlichen statt. Uns als KASAP wurde bereits mehrfach zugetragen, dass dabei die Runde mit den Studierenden gestrichen bzw. nicht erst geplant wurde.

Deswegen wollen wir darauf hinweisen, dass bei online/virtuellen Begehungen alle Statusgruppen berücksichtigt werden müssen (vergleicht hierzu gerne §24. Abs. 5 der MRVO). Dies wurde uns auf Rückfrage vom Akkreditierungsrat bestätigt und explizit gesagt, dass eine online/virtuelle Begehung kein sachgerechter Grund ist, die Befragung der Studierenden ausfallen zu lassen.

Sollte dies dennoch der Fall bei euren Begehungen sein, könnt ihr euch gerne an mich wenden. Ich bin derzeit als studentisches Mitglied in der Beschwerdekommission des Akkreditierungsrates tätig. Gemeinsam können wir überlegen, wie wir das Problem lösen können. Dies kann entweder niederschwellig mit der Agentur oder Hochschule oder aber auch per offizieller Beschwerde beim Akkreditierungsrat passieren.

Generell habt ihr immer die Möglichkeit euch an mich zu wenden, oder eine Beschwerde einzureichen, sollten bei euren Begehungen Probleme aufgetreten sein. Dies betrifft alle Probleme/Konflikte und nicht nur den Ausfall von Gesprächen mit Studierenden in virtuellen Begehungen.

Solltet ihr weitere Fragen haben, könnt ihr euch gerne an mich wenden.

Ihr könnt mich per EMail über den KASAP (da ich auch KASAP Mitglied bin) erreichen.

Liebe Grüße
Liv

Verschiebung des Poolvernetzungstreffens

Liebe Menschen,

aufgrund der aktuellen Situation, haben wir uns im KASAP besprochen und entschieden das PVT im April abzusagen. Wir planen das nächste PVT gegen Juni/Juli auszutragen, wissen natürlich aber nicht wie sich die Lage entwickelt. Selbstverständlich halten wir euch diesbezüglich auf dem Laufenden.
Wir werden Ende April eine offene Telefonkonferenz durchführen und uns freuen, wenn ihr daran teilnehmt. Dort berichten wir über aktuelle Entwicklungen im Pool, etc.
Gerne könnt ihr auch vorher mögliche Themen an uns kommunizieren. Genaue Daten und den Termin lassen wir euch noch Anfang April zukommen.

Liebe Grüße und passt auf euch auf
euer KASAP

Anmeldung für Freiburg

Liebe Teilnehmer*innen des Freiburger Akkreditierungsseminars,

Entgegen unserer ursprünglichen Ansage müssen wir euch nun leider
mitteilen, dass das Seminar aufgrund der derzeitigen Situation vorerst
auf unbestimmte Zeit verschoben werden muss. Sobald ein Ende der
Corona-Problematik absehbar ist, würden wir uns wieder bei euch melden,
um gemeinsam einen möglichst passenden Termin zu finden. In dem neuen Seminar hättet ihr einen Platz sicher.

Wir wünschen euch weiterhin beste Gesundheit.

Viele Grüße
Sebastian für die Seminarteamer*innen
Daniel für die Seminarorganisation

***

Liebe Studierende,

die Anmeldung für das Programmakkreditierungsseminar in Freiburg vom 15. bis 17.04.2020 ist nun offen. Ihr könnte euch hier einen Platz reservieren. Wir freuen uns auf eure Teilnahme!

Viele Grüße
Euer KASAP

Seminar zur Programmakkreditierung an der TU Dresden 29.-31.3.19

Liebe Pool-Mitglieder, liebe pooltragende Organisationen, liebe Interessierte,

das nächste Seminar zur Programmakkreditierung findet vom 29.-31.3.19 in Dresden statt.

Ein Teilnahmebeitrag wird nicht erhoben, Verpflegung und Seminarmaterialien bekommt Ihr kostenlos.

Die Übernachtung wird gestellt, entweder Jugendherberge oder teils auch private Schlafplatzbörse.

***Die Schulung wird voraussichtlich in den Räumlichkeiten der TU Dresden stattfinden.***

Die Anreise können wir leider nicht finanzieren. Allerdings können an verschiedenen Hochschulen die Reisekosten zum Seminar von der Studierendenschaft oder von der Hochschule übernommen werden. Ob das in Eurem Fall möglich ist und was Ihr dafür tun müsst, erfahrt Ihr bei Eurer jeweiligen Studierendenvertretung.

Ziel des Seminars ist ein grundlegendes Verständnis des Akkreditierungswesens in Deutschland und die sich daraus entwickelnde Fähigkeit, als studentische Gutachter*innen an Akkreditierungsverfahren teilzunehmen. Dazu wird die Entwicklung des Europäischen Hochschulraums und die Rahmenbedingungen bei der Akkreditierung von Studienprogrammen in Deutschland sowie die European Standards and Guidelines for Quality Assurance, der ECTS Users’ Guide und die Ländergemeinsamen Strukturvorgaben für die Akkreditierung von Bachelor- und Masterstudiengängen vermittelt. In einem Beispielprozess lernt Ihr den Ablauf und die Besonderheiten eines Akkreditierungsprozesses näher kennen.

Es stehen 12 freie Plätze zur Verfügung.

 

Verbindlich Anmelden könnt ihr euch unter:

Anmeldung

ANMELDEFRIST 24.02.2019 | 23.59 Uhr

Seminar zur Programmakkreditierung an der Uni Erfurt 25.-27.03.2019

Liebe Studierende und Interessierte am Akkreditierungswesen,

gerne möchten wir euch darauf aufmerksam machen, dass der Studierendenrat der Uni Erfurt ein *Schulungsseminar zur Programmakkreditierung* an der Universität Erfurt ausrichtet. Bei diesem Seminar werden folgende Inhalte vermittelt:

* Bewertung des Aspektes der Studierbarkeit von Studiengängen
* Verständnis von Qualitätssicherungsmechanismen
* Bewertung von Studienplänen
* Kenntnis der relevanten Richtlinien zur Programmakkreditierung

Die Akkreditierung ist (kurz gefasst) eine gesetzlich vorgeschriebene externe und wiederkehrende Überprüfung von Studiengängen anhand vorgegebener Standards. Bewertet werden die Studiengänge von Gutachtergruppen, in denen stets auch einE VertreterIn der Studierendenschaft beteiligt ist. Die Teilnahme am Schulungsseminar ist eine notwendige Qualifikation, um Mitglied des Studentischen Akkreditierungspools werden zu können und somit selbst an Programmakkreditierungsverfahren mitzuwirken.

Weiterhin vermittelt das Seminar ein Verständnis, um fundiert mittels den Kritierien des Akkreditierungsrates für Studiengangsgestaltung zu argumentieren und hilft euch daher in eurer jeweiligen Gremienarbeit ebenfalls weiter.

Geleitet wird das Seminar von zwei vom Studentischen Akkreditierungspool ausgebildeten und in der Programmakkreditierung erfahrenen Teamer*innen.

Stattfinden wird das Seminar

vom *25. – 27.03 2019*    15 Uhr Beginn Montag / 14 Uhr Ende am Mittwoch

in den Räumlichkeiten der Universität Erfurt. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Es sind noch 8 Plätze für Teilnehmer*innen offen, die nicht aus Erfurt kommen.

Um Übernachtung müsstet ihr euch selber kümmern.

**Frist zur Anmeldung ist der 20.02.2019 23.59 Uhr**

Eine *Anmeldung* zu dem Seminar ist ab sofort unter der E-Mail-Adresse

seminarunief[at]gmail.com möglich.

Bitte schreibt uns in die Mail

euren Namen,

euren FSR bzw. Gremium,

eure Motivation (maximal zwei Zeilen) und wie wir euch erreichen können.

Gerne könnt ihr die Einladung an weitere Interessierte weiterleiten.

Für Rückfragen stehen wir euch natürlich jederzeit gerne zur Verfügung. Wir freuen uns auf eure Anmeldungen.

Ausschreibung: Verwaltungsstelle des studentischen Akkreditierungspools

Ausschreibung: Verwaltungsstelle des studentischen Akkreditierungspools

* Zum 01.02.2019 suchen wir am Dienstort Berlin für die Verwaltungsstelle des studentischen Akkreditierungspools eine*n Beschäftigte*n.

*Aufgabenbeschreibung:*
Die*der Inhaber*in der Verwaltungsstelle des studentischen Akkreditierungspools übernimmt primär die Ausschreibung und Besetzung von Akkreditierungsverfahren der Akkreditierungsagenturen für studentische Gutachter*innen. Dabei fungiert er*sie als direkte Ansprechpartner*in für die Referent*innen der Akkreditierungsagenturen.
In diesem Zusammenhang ist die Betreuung der Mitgliederstammdaten des studentischen Akkreditierungspools durch Aufnahme von Neuanmeldungen und
die Pflege der Mailingliste und ggf. der Webseite des studentischen Akkreditierungspools eine zentrale Aufgabe. Jährlich soll die Verwaltungsstelle eine aktuelle Mitgliedererhebung durchführen  sowie eine Statistik der durchgeführten Verfahren erstellen. Diese werden bei einem im Wintersemester stattfindenden Poolvernetzungstreffen (PVT) zusammen mit einem Rechenschaftsbericht vorgelegt. Abschließend wird darauf verwiesen, dass eine bereits bestehende Mitgliedschaft im studentischen Akkreditierungspool während einer Beschäftigung als Pool-Verwaltungsmitarbeiter*in ruht. Das bedeutet, dass während des Arbeitsverhältnisses keine Entsendung in Verfahren oder Gremien durch den studentischen Akkreditierungspool erfolgt.

Anforderungen:
Bereitschaft an bis zu 2 Tagen in der Woche in Berlin die Arbeitstätigkeit wahrzunehmen,

– sorgfältiges eigenständiges Arbeiten,

– gute Kommunikations- und Organisationsfähigkeiten,

– sicherer Umgang mit dem MS-Office Paket, insbesondere mit MS Access.

Die*der Inhaber*in der Verwaltungsstelle des studentischen Pools verpflichtet sich zur Verschwiegenheit im Rahmen der allgemeinen Datenschutzbestimmungen des Landes Berlin. Die Stelle umfasst eine wöchentliche Arbeitszeit von durchschnittlich 8 Stunden(14 EUR/h) bei einer Probezeit von 3 Monaten. (Für die Stelle ist auch eine Anstellung als Minijob möglich.)
Die Stelle steht unter Finanzierungsvorbehalt ab Februar 2020.

Bewerbungen sind bis zum 06. Januar 2019 an

vorstand [at] fzs.de

möglich.

Die Bewerber*innen erklären sich einverstanden, dass die Bewerbungen auch den Mitgliedern des Koordinierungsausschuss des studentischen Akkreditierungspools (KASAP) und bei Bedarf den Mitgliedern des Ausschuss der Student*innenschaften (AS) des fzs zugänglich gemacht werden. Die Vorstellungsgespräche finden am 14.01., 18.01. und 21.01.2019 in Berlin in der Geschäftsstelle des fzs statt.

 

Ausschreibung als PDF

Systemakkreditierungsseminar in Aachen 25.01.-27.01.2019 Anmeldefrist 26.12.2018

Liebe Pool-Mitglieder,

das nächste Systemakkreditierungs-Schulungsseminar wird vom 25.01.2019
bis zum 27.01.2019 in Aachen stattfinden und wird dankenswerterweise vom
Landes-ASten-Treffen NRW und dem Rektorat der FH Aachen finanziert.

Ein Teilnahmebeitrag wird nicht erhoben,
Verpflegung und Übernachtung werden gestellt.
Seminarmaterialien bekommt Ihr kostenlos.

Die Anreise können wir leider nicht finanzieren. Allerdings können an
verschiedenen Hochschulen die Reisekosten zum Seminar von der
Studierendenschaft oder von der Hochschule übernommen werden. Ob das in
Eurem Fall möglich ist und was Ihr dafür tun müsst, erfahrt Ihr bei
Eurer jeweiligen Studierendenvertretung.

Voraussetzung für die Teilnahme am Seminar sind Erfahrungen in der
Programmakkreditierung!

Ziele des Seminars sind ein tieferes Verständnis von
Qualitätssicherungsprozessen an Hochschulen und daraus der Evaluierung
von entsprechenden Systemen anhand der Kriterien der European Standards
and Guidelines und des Akkreditierungsrats. Zudem wird Wissen über
verschiedene Hochschultypen und Formen des Audits sowie deren
spezifische Merkmale und Besonderheiten vermittelt. Durch die
selbständige Ausgestaltung und Bewertung von Prozessen wird die Basis
für die spätere Prozessanalyse geschaffen.

Die Unterbringung erfolgt in einem Hostel in Bahnhofsnähe
(Hackländerstraße 5, 52064 Aachen)
Beginn: 25.01.2019, 17:00 Uhr (Tagungsort wird noch bekannt gegeben)
Abreise: 27.01.2019, circa 13:30 Uhr
Anzahl an freien Plätzen: 16

Bitte meldet euch bis zum
***26.12.2018 ***
mit einer Mail an

sysakk2019aachen@fset.rwth-aachen.de

an.

Eure Anmeldung sollte folgende Informationen enthalten:

Schreibt in den Betreff der Email: Systemakkreditierungsseminar Aachen
und bitte gebt folgendes an:
*Name
*Hochschule, Studiengang
*Erfahrungen im Akkreditierungswesen (Wie viele
Programmakkreditierungsverfahren habt ihr bereits als Gutachter*in
durchgeführt, etc.)
*Benötigt ihr einen Schlafplatz im Hostel?
*Verpflegung (vegetarisch, vegan, Allergien, etc.)
*Sonstige Einschränkungen, auf die wir achten sollten

Ankündigung Schulungsseminar 07.-09.12.18 in Mannheim

Liebe Pool-Mitglieder, liebe pooltragende Organisationen, liebe Interessierte,

das nächste Seminar zur Programmakkreditierung findet vom 07.-09.12.18 in Mannheim statt.

Ein Teilnahmebeitrag wird nicht erhoben, Verpflegung und Seminarmaterialien bekommt Ihr kostenlos.

Die Übernachtung wird gestellt.

***Die Schulung wird in den Räumlichkeiten der evalag stattfinden.***

Die Anreise können wir leider nicht finanzieren. Allerdings können an verschiedenen Hochschulen die Reisekosten zum Seminar von der Studierendenschaft oder von der Hochschule übernommen werden. Ob das in Eurem Fall möglich ist und was Ihr dafür tun müsst, erfahrt Ihr bei Eurer jeweiligen Studierendenvertretung.

Ziel des Seminars ist ein grundlegendes Verständnis des Akkreditierungswesens in Deutschland und die sich daraus entwickelnde Fähigkeit, als studentische Gutachter*innen an Akkreditierungsverfahren teilzunehmen. Dazu wird die Entwicklung des Europäischen Hochschulraums und die Rahmenbedingungen bei der Akkreditierung von Studienprogrammen in Deutschland sowie die European Standards and Guidelines for Quality Assurance, der ECTS Users’ Guide und die Ländergemeinsamen Strukturvorgaben für die Akkreditierung von Bachelor- und Masterstudiengängen vermittelt. In einem Beispielprozess lernt Ihr den Ablauf und die Besonderheiten eines Akkreditierungsprozesses näher kennen.

Es stehen 16 freie Plätze zur Verfügung.

 

Verbindlich Anmelden könnt ihr euch unter:

Anmeldung

ANMELDEFRIST 23.11.2018 | 14 Uhr